Zeitgeist
Branding
Agentur

Ghost Follower – Erklärung, Anleitung zum Entfernen + App

Jks06953 Square

Clemens Kohlbacher

Clemens ist ein leidenschaftlicher Marketer und Brand Strategist. Wenn es um die Erschaffung einer Brand Identität mit Strategie sowie weiterführender Vermarktung geht ist er der richtige Ansprechpartner.
    Add a header to begin generating the table of contents

    Bei Instagram geht man leicht davon aus, dass je mehr Follower man hat, desto besser. Aber das ist nicht immer der Fall.

    Tatsächlich hat Creative Impact Collective, eine Beratungsmitgliedschaft für Kleinunternehmer, vor kurzem 20.000 seiner Instagram-Follower gelöscht. Das ist ein Viertel seiner Follower.

    Und warum? Weil der Gründer nach einer Qualitätsprüfung seines Kontos eine verblüffende Entdeckung gemacht hat: Seine Engagement-Rate – der Prozentsatz der Follower, die sich mit seinen Beiträgen auseinandersetzen – lag bei nur 0,1 %. Die durchschnittliche Engagement-Rate für ein Instagram-Unternehmensprofil liegt dagegen bei 4,7 %.

    Das Problem? Viele von den Followern mochten ihre Inhalte nicht und kommentierten sie nicht. Aber nicht nur, weil sie seltene Nutzer waren oder sich nicht für ihre Beiträge interessierten – Tausende waren gar keine echten Follower. Es handelte sich um gefälschte Konten, die von Bots erstellt wurden. Im Grunde genommen waren es Geister.

    Die Chancen stehen gut, dass auch Ihre Marke auf Instagram Geister-Follower hat, die Ihrer Glaubwürdigkeit schaden und Ihre Engagement-Rate senken können. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Geister-Follower wissen müssen, und wie Sie sie finden, entfernen und vermeiden können.

    Was sind Ghost Follower?

    Ghost-Follower sind inaktive oder gefälschte Instagram-Konten, die Ihnen möglicherweise folgen und zu Ihrer Gesamtfollowerzahl beitragen. Sie interagieren jedoch nie mit Ihren Inhalten.

    Manchmal werden diese Konten von echten Personen erstellt, die ihr Konto einfach nicht nutzen. Oft handelt es sich aber auch um Social Bots, hinter denen keine echten Nutzer stehen.


    Diese Konten existieren, weil Menschen bereit sind, für Follower zu bezahlen, wodurch ein Markt für Follower-Konten entstanden ist. All diese gefälschten Follower müssen jedoch erstellt werden, und dieser Prozess ist oft automatisiert.

    Nur weil Sie sie nicht gekauft haben, heißt das nicht, dass diese Fälschungen nicht in Ihrer Followerzahl lauern. Im Jahr 2019 führte das Institute of Contemporary Music Performance eine Prüfung von 100 der erfolgreichsten Instagram-Konten durch und fand heraus, dass bis zur Hälfte aller Konten, die Prominenten wie Taylor Swift, Ellen DeGeneres und Ariana Grande folgen, gar nicht echt waren.

    „Alle großen Instagram-Profile haben einen gewissen Prozentsatz an Ghost-Followern“, sagt David Dundas, Gründer der Influencer-Marketingagentur HelloConvo. Er schätzt, dass 10 bis 20 % der Follower von Markenkonten Fälschungen sind.

    ghost follower

    Welchen Folgen haben sie?


    Wenn es Ihnen nur um die Anzahl Ihrer Instagram-Follower geht, schaden Ghost-Follower Ihrem Konto nicht. Vielleicht sind Sie sogar dankbar für den Zuwachs. Wenn du aber ein Influencer bist oder ein Markenkonto wie Giovanetti verwaltest, können diese gefälschten Follower dir möglicherweise schaden.

    Schädigung der Glaubwürdigkeit


    Heutzutage kann jeder auf Instagram den Eindruck erwecken, einflussreich zu sein, indem er ein paar tausend Follower kauft. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen die Follower eines Kontos analysieren, um sicherzustellen, dass sie sich mit einer echten Person oder Marke zusammentun, die eine lohnende Investitionsrendite erzielen kann.

    „Wenn wir Influencer im Auftrag von Marken bewerten, verwenden wir ausgefeilte Tools, um die Zusammensetzung ihres Publikums zu verstehen“, sagt Dundas. „Wir führen auch eine Stichprobe durch, indem wir uns die Kommentare zu den Beiträgen ansehen und einen kurzen Blick auf die Follower werfen, um festzustellen, ob sie echt sind oder nicht. Wenn etwas seltsam aussieht oder in den Kommentaren keine echten Unterhaltungen geführt werden, werden wir wahrscheinlich nicht mit dem Influencer zusammenarbeiten.

    Da Instagram-Nutzer in der Regel nach der Größe ihres Publikums bezahlt werden, zahlen Unternehmen, die mit Unternehmen und Influencern zusammenarbeiten, die gefälschte Follower haben, oft dafür, Menschen zu erreichen, die gar nicht existieren. Ein Bericht des Cybersecurity-Unternehmens Cheq schätzt, dass gefälschte Follower Marken allein im Jahr 2019 1,3 Milliarden US-Dollar kosten werden.


    Aus diesem Grund nehmen Unternehmen wie die Social-Media-Marketingfirma Hello Society jetzt eine Klausel in ihre Verträge auf, die sich mit Instagram-Geisterfollowern befasst.

    Wenn Sie also mit anderen Marken zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Follower echt sind, damit Sie eine ehrliche und für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft aufbauen und pflegen können.

    Senkung der Engagement Rate

    Wie Giovanetti herausgefunden hat, können Instagram-Geister-Follower Ihre Inhalte weniger ansprechend erscheinen lassen, da gefälschte Follower nicht mit Ihren Inhalten interagieren. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben 10.000 Follower, aber Sie erhalten nur 30 Likes pro Foto. In diesem Fall ist es für jeden versierten Instagram-Nutzer auf den ersten Blick offensichtlich, dass Ihre Interaktionsrate unglaublich niedrig ist.

    Ein Konto mit vielen Followern, aber wenig Engagement hat wahrscheinlich eine Menge Geister, die zu dieser hohen Followerzahl beitragen. Und wenn Ihre Beiträge nicht genügend Aufmerksamkeit von den Followern erhalten, werden sie sicherlich keine Werbekunden anziehen.

    Um die Engagement-Rate Ihres Kontos zu berechnen, teilen Sie die Anzahl der Likes und Kommentare, die Ihre 10 letzten Beiträge erhalten haben, durch die Anzahl Ihrer Follower. Anschließend multiplizieren Sie den Wert mit 100. (Engagement-Rate = Likes + Kommentare ÷ Follower x 100)

    Sie können Ihre Engagement-Rate auch mithilfe von Instagram-Analysen überwachen.

    Weniger Reichweite

    Der Algorithmus von Instagram sagt voraus, welche Art von Beiträgen die Nutzer in ihren Feeds sehen möchten, und zwar anhand der Beiträge, die sie zuvor geliked und kommentiert haben. Und es ist wahrscheinlicher, dass Inhalte angezeigt werden, je nachdem wie ansprechend sie sind.

    Wenn Ihre Marke also ein neues Produkt ankündigt und der Beitrag viele Interaktionen erzeugt, wird der Algorithmus diesen Beitrag wahrscheinlich in den Feeds Ihrer Follower platzieren. Dies könnte auch dazu führen, dass er auf der begehrten Erkundungsseite von Instagram landet, wo den Nutzern Beiträge von Konten empfohlen werden, denen sie nicht folgen.

    Ein Beitrag, der nicht viele Likes oder Kommentare erhält, hat dagegen weniger Reichweite, weil der Algorithmus von Instagram ihn als weniger relevant für die Interessen der Nutzer einstuft.

    Wenn Ihr Konto viele Geister-Follower hat, die sich nicht mit Ihren Inhalten auseinandersetzen, wirkt sich dieser Mangel an Interaktion auf die Sichtbarkeit Ihres Beitrags aus. Es ist nicht nur unwahrscheinlicher, dass er in den Feeds Ihrer Fake-Follower erscheint, sondern auch in den Feeds Ihrer anderen Follower.

    Dies kann zu einem Teufelskreis führen: Ihre Engagement-Rate sinkt, sodass weniger Menschen Ihre Inhalte sehen. Und je weniger Nutzer Ihre Beiträge sehen, desto mehr sinkt Ihre Engagement-Rate.

    Ghost Follower entfernen

    Es mag entmutigend erscheinen, vor allem, wenn Sie Tausende von Fake-Followern haben, aber die beste Möglichkeit, Instagram-Geister-Follower zu entfernen, ist, dies manuell zu tun. „Ich würde buchstäblich durch unsere Follower-Liste gehen und jeden anklicken, der verdächtig aussieht“, schreibt Giovanetti. „Ich suchte nach potenziellen Bots und nach Personen, die seit 2017 oder länger nicht mehr gepostet haben.“

    15.000 Follower einen nach dem anderen entfernen? Gibt es dafür nicht eine App? Nun, ja … aber wir würden sie nicht empfehlen.

    Es gibt zwar Apps, die behaupten, von Bots erstellte Konten zu identifizieren und zu entfernen, aber Instagram hat Apps verboten, die Geisterfollower in Massen identifizieren und entfernen. Wenn Sie eine solche App mit Ihrem Konto verbinden, kann dies dazu führen, dass Instagram Ihr Konto kennzeichnet und Sie möglicherweise den Zugriff darauf verlieren. Außerdem haben Sie keine volle Kontrolle darüber, welche Konten aus der Liste Ihrer Follower entfernt werden.

    Zum Glück gibt es Dienste, die den Prozess der Entfernung von Ghost-Followern vereinfachen, wie z. B. ghostfollower.app, wo ein Team von Mitarbeitern jeden Ihrer Follower manuell bewertet und ihm einen „Ghost Follower Score“ zuweist.

    Außerdem hat das manuelle Entfernen dieser Instagram-Geisterfollower auch einen Vorteil. Ein großer Vorteil dabei ist, dass ich aktive Follower, die uns vielleicht vergessen haben, wieder ansprechen konnte, indem ich einige ihrer Bilder geliked habe, was auch unser Engagement erhöht hat.

    Sobald Sie Ihr Konto von den gefälschten Followern gesäubert haben, schlägt Dundas vor, proaktiv zu sein und alle drei Monate einen kleinen „Hausputz“ durchzuführen, um Geisterfollower zu entfernen.

     

    App

    Zum entfernen der Ghost Follower gibt es sehr viele Apps. Die aktuell mit Abstand beste am Markt ist jedoch ghostfollower.app. Diese Webanwendung ermöglicht es granular nach über 12 Filtern. Ghost Follower zu identifizieren und entfolgt diesen auch automatisch-.

    ghost follower app screen

    Prävention

    Die einzige Möglichkeit, Bots und Fakes daran zu hindern, Ihrem Instagram-Konto zu folgen, besteht darin, Ihr Profil auf privat zu stellen, sodass Sie jeden neuen Follower genehmigen müssen. Für Marken ist das natürlich keine Option. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen – oder auch nicht ergreifen – können, um die Zahl der Geisterfollower auf ein Minimum zu reduzieren.

    Keine Follower Kaufen

    Für Follower zu bezahlen bedeutet im Grunde, Geister-Follower zu kaufen. Verzichten Sie also auf diese Versuchung und konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Instagram-Followerschaft organisch zu vergrößern.

    Kaufen Sie keine Follower. Das wird sich für immer auf Ihre Leistung im Instagram-Algorithmus auswirken.

    Stattdessen empfiehlt er, die „Publikumsreaktivierung“ zu einem Teil Ihrer laufenden sozialen Strategie zu machen. „Beantworten Sie alle Kommentare zu Ihren Beiträgen, engagieren Sie sich täglich mit bestehenden Followern, indem Sie Kommentare zu ihren Beiträgen hinterlassen, und engagieren Sie sich mit neuen Accounts in Ihrer Nische, die Ihnen nicht folgen. Auf diese Weise entstehen authentische Konversationen, die dem Instagram-Algorithmus positive Signale geben und Ihre Engagement-Rate erhöhen.“

    Brauchen Sie ein wenig Hilfe bei der Einbindung von Nutzern und der Gewinnung neuer Follower? Probieren Sie einen Drittanbieterdienst wie Massgramer.com aus, der Ihnen dabei helfen kann, Ihre Followerschaft mit echten Menschen – und nicht mit Geistern – zu vergrößern.

    Keine Instagram Accounts Kaufen

    Es gibt Unternehmen, die Instagram-Konten verkaufen, die bereits Follower haben, aber der Kauf eines bestehenden Kontos verschafft Ihnen keinen wirklichen Vorsprung. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei all diesen Followern um genau die Art von Konten, die Sie vermeiden möchten: Bot-erstellte Konten.

    Kein Engagement Kaufen

    Anstatt sich die Zeit zu nehmen, all diese Geister-Follower manuell zu löschen, entscheiden sich einige Nutzer dafür, ihre Engagement-Rate zu verbessern, indem sie Likes, Kommentare und Instagram-Story-Aufrufe kaufen. Dies mag zwar kurzfristig Ihre Kennzahlen verbessern, ist aber keine nachhaltige Praxis, und bald sind Sie wieder dort, wo Sie angefangen haben.

    Zusammenfassung

    Einer der wichtigsten Metriken auf Instagram ist die Engagement Rate. Einer der größten Hindernisse dafür sind jedoch inaktive Follower sogenannte Ghost Follower. Diesen sollten auf allen Fall vermieden werden. Deshalb empfehlen wir niemals Account, Follower oder Engagement zu kaufen.

    Sollte es jedoch passiert sein, kann man diese durch mühsame manuelle Arbeit entfernen oder man bentuzt eine Software dafür wie beispielsweise die Ghost Follower App

    Teile diesen Beitrag
    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on print
    Share on email
    Wie stark ist Ihr Markenauftritt?
    Für unverbindliche Erstberatungen zur Potentialanalyse oder konkrete Projekt­anfragen, sind wir gerne für Sie da.
    Nach oben scrollen